10. Dezember 2014 – Wohlfühl- und Verwöhnnachmittag

Am Mittwoch haben wir unseren Familiennachmittag. Das heisst wir betreuen keine Tageskinder und meistens sind nur meine Kinder und ich zum Mittagessen da. Am Nachmittag haben wir keine Verpflichtungen. Da immer noch kein Schnee liegt und heute ein grosses Programm für uns alle zu viel gewesen wäre, versteckte sich im 10. Dezember-Schatz ein ruhiges Programm:

Heute lassen wir es uns gut gehen. Zuerst gehen wir kurz nach draussen, um frische Luft zu tanken und um Badekräuter zu sammeln. Wer mag kann ein Bad nehmen und ich mache mit den Kräutern einen Aufguss. Zum Zvieri dürft ihr Chips. Ich spiele mit euch ein Spiel. Ihr dürft beide ein Spiel auswählen. Wir können auch nochmals gemeinsam etwas basteln. Wir massieren uns mit einem feinen Öl und kitzeln uns mit dem Kopfmassagegerät.

Normalerweise gibt es bei uns zum Zvieri Früchte und Nüsse, Krakers, Reiswaffeln, ... . Die Kinder genossen am 10. Dezember ausnahmsweise Chips.

Normalerweise gibt es bei uns zum Zvieri Früchte und Nüsse, Krakers, Reiswaffeln, … . Die Kinder genossen am 10. Dezember ausnahmsweise Chips.

 

Es erstaunt mich immer wieder wie wunderschön diese Kopfmassage ist. Die Kinder und ich können kaum genug davon bekommen.

Es erstaunt mich immer wieder wie wunderschön diese Kopfmassage ist. Die Kinder und ich können kaum genug davon bekommen.

Viva Topo wollte meine Tochter spielen. Mein Sohn wählte das Rummi, welches er zu seinem Geburtstag erhielt. Beide Spiele mag ich gerne.

Viva Topo wollte meine Tochter spielen. Mein Sohn wählte das Rummi, welches er zu seinem Geburtstag erhielt. Beide Spiele mag ich gerne.

Nach dem Abendessen rieb ich die Kinder mit einer Salbei-Thymian-Salbe auf der Brust und dem Rücken ein. Nach dem Vorlesen der drei ??? Adventspiratengeschichte schliefen sie beide zufrieden und schnell ein.

Dieser Artikel wurde am 10.12.2014 veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.